Flugplatz Wangen-Lachen

Zoll in LSPV

Ablauf und Bestimmungen

Grenzüberschreitende Direktflüge nach/von Wangen-Lachen sind nur für nicht visumspflichtige Personen ohne zollpflichtige Waren und ausschliesslich aus Schengen-Staaten möglich.

  1. Frühestens 24 Std., jedoch spätestens 1 ¼ Std. vor dem geplanten Start in Wangen-Lachen, bzw. 2 ¼ Std. vor der geplanten Landung in Wangen-Lachen muss der verantwortliche Pilot die «Zoll­anmeldung» (Link untenstehend) komplett ausfüllen und absenden.

  2. In jedem Fall ruft der Pilot nach Erhalt der Bestätigungsmail persönlich unter Telefon +41 55 460 14 92 den Betriebsleiter / FDL auf dem Flugplatz an. Er erkundigt sich über die Verhältnisse auf dem Platz und weist auf das Vorliegen seiner Zollanmeldung hin.

    Achtung:
    Kein Start in LSPV oder im Ausland ohne telefonische Gegenbestätigung. Bitte haben Sie Geduld - wegen Telefonumleitung etwas länger läuten lassen. Telefonabnahme ist nicht garantiert (Telefon-Dienst: 07.00h bis 20.00h).
    Deshalb Zollanmeldungen frühzeitig aufgeben (bis max. 24 Std. vor Abflug möglich).

  3. Der Betriebsleiter / FDL überprüft das Eintreffen der Zollanmeldung, verifiziert diese und leitet sie umgehend an die Zoll- und Polizeiorgane weiter. Erst mit dem OK des Betriebsleiters / FDLs und seiner Weiterleitung an die Zoll- und Polizeiorgane wird die Zollanmeldung aktiviert.

  4. Der verantwortliche Pilot verpflichtet sich, die auf der Anmeldung ersichtlichen Zoll- und Polizei­-Vorschriften strikte einzuhalten sowie die Passagiere über diese in Kenntnis zu setzen. Den Anordnungen der Flugplatz-, Zoll- und Polizeiorgane ist in jedem Fall Folge zu leisten.

  5. Die gemeldete Start- bzw. Landezeit ist nach Möglichkeit einzuhalten. Ein vorzeitiger Ablug in LSPV ist strikte untersagt. Der verantwortliche Pilot meldet eine grössere Start- bzw. Landeverzögerung (>30 Min.) oder eine Flugstornierung möglichst frühzeitig dem Betriebsleiter / FDL, welcher die Änderung umgehend an die Zoll- und Polizeiorgane übermittelt.

  6. Nach der Landung in Wangen-Lachen lassen Pilot und Passagiere ihr Gepäck vorerst im Flugzeug und begeben sich auf direktem Weg zum C-Büro. Sie halten sich dort für die Weiterbehandlung durch Flugplatz-, Zoll- oder Polizeiorgane zur Verfügung.

  7. Die Umtriebe im Zusammenhang mit der Zollabfertigung werden mit einer separaten Gebühr zusätzlich zur Lande- und Parkgebühr verrechnet. Für auswärtige Piloten gilt: Bitte die separate Zoll-Gebühr von CHF 50.– pro Flugzeug vor dem Start oder nach der Landung in bar im Landetaxen-Couvert beim Eingang ins C-Büro in den gelben C-Briefkasten einwerfen! ASFG-Flugschüler und -Charterpiloten auf ASFG-Flugzeugen sowie andere in LSPV stationierte (homebased) Flugzeuge geniessen 50% Rabatt auf die Zollgebühr.

    Online-Formular «Zollanmeldung Grenzüberschreitende Flüge von/nach Wangen-Lachen»